Kommunikation im Nachtragsmanagement

Uwe Besecke
Dipl. Bauingenieur + Wirtschaftsjurist LL.M
Dipl. Bauingenieur + Wirtschaftsjurist LL.M
Berater * Coach
Uwe Besecke
Direkt zum Seiteninhalt

Kommunikation im Nachtragsmanagement

Projektmanagement, Nachtragsmanagement
Veröffentlicht von Besecke in Baunachtrag · 7 September 2019
Klarheit in der Kommunikation

Die klare Strategie der  Kommunikationsführung kann der entscheidende Schritt zum Erfolg werden.  Bereits im Vorfeld der geplanten Kommunikation sollte man sich folgende  Fragen beantworten.
- Was ist meine Absicht?
- Was soll das Ziel sein?
- Welchen Weg will ich bestreiten?

Ein Praxisbeispiel
 Ein AG  lädt den AN zu einem Gespräch ein. Ein Thema wird im Vorfeld  nicht genau benannt .
Der AG beginnt die Kommunikation mit  Rechtfertigungen, Vorwürfen und Drohungen mit Anwälten und  Gerichtsverfahren.
Was für eine Absicht verfolgt der AG?
Streit oder Lösung?
Wie wird sich der AN verhalten? Gehen oder streiten?
Was sollte das Ziel von so einer Eröffnung durch den AG sein?
 Kann man so eine gemeinsame Problemlösung finden oder will ich dem  Anderen nur klar machen, dass ich Recht habe und der andere Schuld ist?

Mit dieser Thematik beschäftigen wir uns als Coach für Führungskräfte unter www.controlling-management.com/einzelgespräche.html
In unserem Praxisbeispiel stellt sich nämlich die Frage, ob der AG die Realität authentisch und glaubwürdig wahrnehmen kann oder ob seine subjektive Wahrnehmung durch seine eigenen Filter verschwommen ist.


Eine andere Frage ist die Motivation, welche den AG antreibt.

Mehr zu Kommunikation im Nachtragsmanagement unter www.controlling-management.com


Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0
Geben Sie Ihre Bewertung ab:
Büroadresse/Kontakt
Uwe Besecke
Speyerer Str. 32
67376 Harthausen
Tel.: 06344 / 9263231

www.Facebook.com/Bauplanung.Statik/
Gruppe "Schulung Nachtragsmanagment"
Büroadresse/Kontakt
Zurück zum Seiteninhalt